Fifa Ballon d’Or 2014: Manuel Neuer Dritter

Fifa Ballon d’Or 2014: Manuel Neuer Dritter

Fifa Ballon d'Or 2014: Manuel Neuer Dritter

© Steindy / Wikimedia

Bei der Wahl zum Besten Fußballer des Jahres 2014 wurde Manuel Neuer gestern Abend in Zürich Dritter. Bei der FIFA Ballon d’Or Verleihung wurde Neuer auf die Bühne gerufen. Seit 2006 ist Neuer der erste Torhüter, der es geschafft hat unter den drei besten Spielern der Welt zu sein. Im Jahre 2006 war es Gianluigi Buffon, der unter den besten drei Spielern war. Wie auch Buffon, schaffte es Neuer nicht den Titel zu gewinnen. Tore zu schießen bringt anscheinend mehr, als Tore zu verhindern. Cristiano Ronaldo erzielte in 60 Partien 61 Treffer und hat 2014 die Champions League gewonnen. Daher wurde er am 12. Januar 2015 erneut zum besten Fußballer des Jahres gewählt. Bereits 2013 erhielt Ronaldo die Auszeichnung vor Lionel Messi. Messi wurde auch dieses Mal Zweiter. Manuel Neuer landete knapp dahinter auf dem dritten Platz, schaffte es so jedoch auf die ewige Liste der Preisträger. 2013 war es noch Team-Kollege Franck Ribery, der auf dem dritten Platz landete. In den Jahren zuvor war es Messi, der die Auszeichnung mit nach Hause nehmen durfte. Er gewann 2010, 2011 und 2012 den FIFA Ballon d’Or.

0,04 Prozent bis zu Platz Zwei

Am Ende fehlten Neuer 0,04 Prozent, um auf den zweiten Platz zu rutschen. Klarer Sieger war Ronaldo mit 37,66 Prozent aller Stimmen. Messi erhielt 15,76 Prozent aller Stimmen und landete auf Platz zwei. Mit 15,72 Prozent wurde Manuel Neuer auf den dritten Platz gewählt. Gefolgt von seinen Team-Kollegen Arjen Robben (7,17%), Thomas Müller (5,42%) und Philipp Lahm (2,90%). Insgesamt wurde zwischen 23 Spielern abgestimmt, wer den FIFA Ballon d’Or erhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.