Geschichte der Trikots der Nationalmannschaften von Deutschland und Portugal

Geschichte der Trikots der Nationalmannschaften von Deutschland und Portugal

Das Trikot einer Fußballnationalmannschaft ist viel mehr als nur irgendeine Sportbekleidung; es ist eine Identität, ein Ehrenabzeichen und ein Spiegelbild des patriotischen Stolzes. Seitdem die ersten Fußballtrikots in den 1870-er Jahren erschienen, war die Bekleidung fast so wichtig wie die Menschen, die in ihnen spielten.

Im Laufe der Jahre haben die Trikots der Fußballnationalmannschaften von Deutschland und Portugal viele Veränderungen erlebt. Vom Sponsoren-Wechsel bis hin zu verschiedenen Farben und Materialien haben sich die Trikots der Länder mehrmals verändert.

Änderungen des portugiesischen Trikots

Seitdem die portugiesische Nationalmannschaft im Jahr 1921 ihr erstes offizielles Länderspiel absolvierte, hat ihr Trikot die Farben der Nationalflagge, rot, grün, und gelb, widergespiegelt. Nike Inc. sponsert seit 1997 die Trikots von Portugals Nationalmannschaft und ersetzte das belgische Sportbekleidungs-Unternehmen Olympic, das 1994 Adidas abgelöst hatte.

Als Portugal bei der WM 1996 den 3. Platz erreichte, bestand ihr Heimtrikot aus grünen Socken, weißen Shorts und einem roten Trikot, während ihr Auswärtstrikot blaue Socken und Shorts und ein weißes Trikot umfasste.

Die portugiesische Mannschaft war bei der EM 2004 Finalist und trug eine patriotische Mischung aus roten, grünen und gelben Socken, Shorts und Trikots für Heimspiele und blau und weiß für Auswärtsspiele. Nach der Teilnahme an sechs UEFA-Meisterschaften lieferte Portugal 2012 seine bisher beste Leistung, als der zweite Platz erreicht wurde und sie dabei ein rotes Trikot bei Heimspielen und ein weißes Kit mit einem roten und grünen Design bei Auswärtsspielen trugen.

2016 wird die Nationalmannschaft ein von Nike entworfenes Trikot mit Aeroswift-Technologie tragen. Es gilt als die bisher schnellste und fortschrittlichste Ausstattung, und die roten und grünen Trikots, Shorts und grünen Socken werden bei Heimspielen getragen, und die neuen, hellgrünen und weißen Shorts und Trikots und dunkelblaue Socken bei Auswärtsspielen.

Wenn Sie denken, dass Ihr Wissen über Portugal und andere Team-Ausstattungen der UEFA-EM 2016 sich auf dem neuesten Stand befindet, stellen Sie es auf die Probe, um zu sehen, ob Sie wirklich mit allen Farben vertraut sind.

Die Entwicklung der Ausstattung der deutschen Nationalmannschaft

Deutschlands EM Trikot 2016Deutschland ist vierfacher Weltmeister, und die Ausstattung der deutschen Nationalmannschaft war lange Zeit immer die gleiche geblieben. Seit 1954 hat Adidas die Ausstattung gesponsert und steht noch bis mindestens 2018 unter Vertrag. Nur zwischen 1962 und 1980 trug Deutschland eine Ausstattung von Erima, einem ehemaligen Tochterunternehmen von Adidas.

Das Heimtrikot der Nationalmannschaften bestand traditionell aus schwarzen Hosen und einem weißen Trikot, und im Laufe der Jahre dominierte immer dieses Farbschema. Das Auswärtstrikot hat viele Veränderungen durchlaufen, wobei die am häufigsten verwendete Farbkombination weiß und grün war. Bei den WM-Siegen in 1954, 1974, 1990 und 2014 war schwarz und weiß das vorherrschende Trikot-Farbschema. Erst im Jahr 1990 wurden schwarz, rot und gelb hinzugefügt, um die Nationalflagge darzustellen, und im Jahr 2014 wurde das Weiß mit einem Rot getragen.

Deutschland gewann die Europameisterschaften 1972, 1980 und 1996 zweimal in schwarz-weiß und in jüngerer Zeit in Schwarz und Weiß und einem Flaggenzusatz. Das Heimtrikot der UEFA-EM 2016 besteht aus schwarzen Shorts und Socken und einem weißen und schwarzen Trikot mit den berühmten drei Streifen von Adidas und einem Diagramm, das Deutschlands Abschneiden bei WM und EM abbildet.

Das Auswärtstrikot präsentiert ein neues Design mit schwarzen und grauen Streifen und kann auf Links getragen werden, mit einer neongrünen Innenseite. Die auffallend unterschiedlichen Heim- und Auswärtstrikots wurden entwickelt, um deutsche Traditionalisten und die jüngere Generation anzusprechen und um alle Fans dieser Fußball-liebenden Nation zufriedenzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.