EM 2016: Kritik an Neuer berechtigt?

Berechtigter Zweifel an Neuer? War das 1:1 gegen Schottland ein Torwartfehler?

Manuel Neuer in der Kritik

Der Ausgleichstreffer für die Schotten zum 1:1 schien von den Zuschauer – und Pressetribünen aus wie ein Patzer des Torwarts. Doch Fehler kommen beim Weltstar Torwart Manuel Neuer eigentlich nur sehr selten vor.

Schottlands Stürmer Shaun Maloney bekam in der 28. Minute einen Freistoß. Beim genaueren Hinsehen ließ sich beobachten, dass der Ball Manuel Neuer natürlich nicht durch die Finger flutschte. Er war einfach nur ein Teil einer Aneinanderreihung von unglücklichen Umständen geworden. Er hat den Ball weggestoßen und traf dabei Mats Hummels, der zu nah am Tor stand. Dieser konnte so schnell nicht mehr reagieren und der Ball flog ins Tor. Ein Tor für Schottland durch eine unglückliche Situation. Trotzdem hat sich Manuel Neuer nach diesem Vorfall vorgenommen, den Ball in Zukunft besser und sicherer zu kontrollieren.

Neuer im Interview

© Steindy / Wikimedia

© Steindy / Wikimedia

Auch für Manuel Neuer war es eine schwierige Situation. Er äußerte sich selber natürlich auch zu diesem Vorfall. Er hatte damit gerechnet, dass der Ball durch ein Kopfball der Schotten in der Ecke des Tores landet. Allerdings kam es dazu nicht, da der Ball als Aufsetzer zu ihm runterkam. Ihm blieb nur noch übrig den Ball wegzustoßen.

Außerdem erklärt Neuer in einem Interview mit der Sport Bild, dass man als Torwart ein sehr wichtiger Teil für die Mannschaft sei und immer anspielbar und parat sein müsste. Der Torwart stellt die Position des Aufbauspielers dar, denn von würde immer der erste Spielzug ausgehen. Optimal wäre es wenn die Mannschaft in der Überzahl spielt und das könne eben nur eintreten wenn der Torwart ins Spiel einbezogen wird.

Für Neuer werden in Zukunft Torhüter und Feldspieler noch enger zusammenrücken, denn so könne die Spielstärke einer Mannschaft noch einmal verbessert werden. Er müsse als Torwart noch mehr spielerische Leistungen zeigen, auch außerhalb des Sechzehnmeterraumes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.