Skripnik über Pizarros Wechsel

Positive Äußerungen von Viktor Skripnik über Pizarros Rückkehr

Nachdem Werder Bremens Trainer Viktor Skripnik sich tagelang nicht zu Pizarros Rückkehr äußerte, kamen Vermutungen auf, ob er damit nicht einverstanden sei. Falsch gelegen. Auf einer Pressekonferenz schwärmt er in höchsten Tönen über Claudio Pizarro.

Pizarro kann seine alte Form zurück bekommen

Fussball WM 2015Pizarro hält sich seit zwei Monaten nur individuell fit und nimmt erst seit Dienstag wieder am Mannschaftstraining in Bremen teil. Trotzdem wird er im Spiel am Sonntag im 18er-Kader sein. Skripnik gegründet das so, dass er daran glaubt das Claudio Pizarro wieder der Alte werden kann.

Er lobt seinen Torinstinkt, die Führungsqualitäten und seine Bereitschaft zum Laufen. Er richtet sich an die jungen Spieler, die viel vom ihm abgucken können.

Auch wenn Pizarro im Moment noch Joker ist, soll er wieder zum Stammplatz Spieler werden. Er soll nicht nur eine Alternative für die Stürmer Anthony Ujah und Aron Johannsson darstellen, sondern auch als möglicher Zehner in Frage kommen. Werders Trainer kann sich auch vorstellen, dass alle drei gleichzeitig auf dem Platz stehen.

Ersatz für Bargfrede

Philipp Bargfrede leidet unter einer Knochenhautreizung. Er hätte zwar mit Schmerzmitteln spielen können, aber er soll erst wieder ganz fit werden. Dann könne er für einen langen Zeitraum bleiben. Als Alternativen sieht Skripnik Felix Kroos und Alejandro Galvez, bei denen er deutlich Fortschritte erkennen kann.

Vor kurzem wurde Bargfrede vom Bremens Trainer noch als unersetzlicher Teil bezeichnet. Jetzt redet er davon, dass sie sich die Mannschaft gar keine Sorgen machen muss, denn die Person die ihn ersetzen wird, wird seine Sachen gut machen.

Bremen siegt gegen Hoffenheim

Die Partie des vierten Spieltags in der ersten deutschen Fußball Bundesliga, zwischen dem SV Werder Bremen und der TSG 1899 Hoffenheim, endete mit 3:1 Toren für die Bremer. Zwar war Pizarro gut im Spiel, jedoch vergab er eine Großchance für Werder. Am Ende half er mit einem Assist, dass die Bremer die Punkte 5, 6 und 7 einfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.