Deutschland verliert Testspiel gegen die USA

Freundschaftsspiel

Im letzten Test vor dem EM-Quali Spiel gegen Gibraltar verlor die deutsche Mannschaft zurecht mit 1:2 gegen die US-Truppe von Jürgen Klinsmann. Spielerische Vorteile hatte die deutsche Mannschaft, jedoch machten sie nicht viel aus ihren Chancen der ersten Hälfte.

Deutschland verliert Testspiel

EM-Quali: Joachim Löw ernennt Kader für die Spiele gegen Gibraltar und Spanien

© Steindy / Wikimedia

Ob es an Joachim Löw’s neuer Aufstellung lag, oder an der bereits begonnenen Sommerpause – die deutsche Mannschaft fand einfach zu keinem Zeitpunkt zu ihrem Spiel. Zwar dominierten die Gastgeber über lange Zeit den Gegner, jedoch kam es nur zu wenigen zwingenden Torchancen. Patrick Herrmann lieferte trotz der Niederlage eine starke Leistung ab. Per Sololauf legte er zum Führungstreffer vor. Diesen erzielte Mario Götze in der 12. Spielminute. Kurz vor der Halbzeit konnte Mikkel Diskerut jedoch den Ausgleichstreffer erzielen. Das Spiel drehte sich spätestens seit Beginn der zweiten Hälfte. Die Amerikaner gewannen immer mehr Zweikämpfe und fanden deutlich besser ins Spiel. So kam es wenig überraschend in der 87. Spielminute zum 2:1 Siegtreffer für die USA. Den Treffer erzielte Woods, nachdem sich die deutsche Abwehr hat ausspielen lassen.

Spiel Info

Deutschland: Zieler – Rudy, Mustafi, Rüdiger, Hector – Schweinsteiger (ab 46. Khedira), Gündogan (ab 60. Kramer) – Herrmann (ab 73. Bellarabi), Özil, Schürrle (ab 46. Podolski (C)) – Götze ( ab 73. Kruse)
USA: Guzan – Chandler, Alvarado, Brooks, Johnson (ab 46. Evans) – Zardes (ab 74. Wood), Williams (ab 46. Beckerman), Bradley, Diskerud (ab 74. Morales) – Johannsson (ab 74. Morris), Agudelo (ab 6. Yedlin).
Schiedsrichter: Makkelie (aus der Niederlande)
Zuschauer: ca. 40.000 (nicht ausverkauft), Rhein Energie Stadion, Köln
Gelbe Karten (USA): Williams, Yedlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.