Klopp verlässt Dortmund

Klopp verlässt Dortmund

Es ist eine Nachricht, die für viele Fans von Dortmund nicht leicht zu verstehen ist. Klopp, der als Trainer bei Dortmund schon sieben Jahre Höhen und Tiefen durchmacht, hat sich aus eigenen Stücken dazu entschlossen, das Team zu verlassen. Viele Fans sind schon jetzt sehr traurig und entsetzt über diese Entscheidung. Jedoch haben viele dieses Aus kommen sehen.

Wieso geht Klopp?

© Christopher Neundorf / Wikimedia

© Christopher Neundorf / Wikimedia

Klopp war aktuell einer der beliebtesten Trainer, der überhaupt in der Bundesliga zu finden war. Allerdings ist es ihm ein wenig zu viel geworden, weshalb er gefragt hat, eine Auszeit nehmen zu dürfen. Der Vertragsausstieg ist vielen Fans sehr plötzlich vorgekommen. Es ist nach Aussagen von Klopp jedoch schon viele Monate der Fall, dass er sich mit seinen Bossen sowie auch mit Teamkollegen nicht versteht. Immerhin hatte er öffentlich mit seinem Ex-Kapitänspieler Kehl gestritten, was nicht wirklich gut in der Öffentlichkeit angekommen ist. Mit seinen Bossen hatte er ebenso schon seit Weihnachten kein gutes Verhältnis mehr, weshalb er nach dem Sommer nicht mehr für Dortmund arbeiten wird.

Saison zu turbulent

Ausschlaggebend für die Veränderung der Pläne von Klopp ist somit nicht nur die gewünschte Auszeit aufgrund von Ausgelaugtheit. Es ist die Saison gewesen, die Klopp zu sehr zugesetzt hat. Immerhin war eine Mischung aus Abstiegsangst vorhanden und ebenso waren es ganze 37 Punkte, die Dortmund von den Bayern entfernte. Das war einfach zu viel für den Trainer. Er möchte nach eigenen Angaben eine Auszeit machen und sich mehr um sich kümmern. Jedoch wird die Frage gestellt, ob er vielleicht in die englische Premier League wechselt und sich nach seiner Auszeit ein wenig anders umorientiert. Aktuell wird nach einem neuen Trainer für Dortmund gesucht. Ob es wohl Tuchel sein wird, der als Ex-Mainz-Trainer bereits im Gespräch ist? Es bleibt offen, wie sich Dortmund weiterentwickeln wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.