Zorniger: Neuer Trainer von Stuttgart

Zorniger: Neuer Trainer von Stuttgart

Wird dem Bericht von der „Bild“ Glauben geschenkt, kann nun der neue Trainer von VfL Stuttgart bekannt gegeben werden. Es handelt sich um den Trainer Alexander Zorniger, der in Zukunft die Regeln bei dem Klub festlegen soll. Er soll nämlich der neue Trainer von VfL Stuttgart werden und somit spätestens ab dem kommenden Sommer die Ruder übernehmen.

Vertrag für drei Jahre

fussball-em2016-frankreich.deWie es scheint, hat bereits der Leipziger Sportdirektor Ralf Rangnick, der die Beurlaubung von Zorniger am 11.Februar erlaubt hat, am Montag die aktuelle Aussage vorausgesagt. Er konnte mitteilen, dass Zorniger spätestens bis zur neuen Saison der Coach der Stuttgarter werden soll. Allerdings hatte diese Aussage der VfB-Sportdirektor Robin Dutt als respektlos bezeichnet. Allerdings kam es ein Dementi von der VfB-Seite bislang noch nicht. Unklar scheint zu sein, wann Zorniger bei dem Klub anfängt. Es könnte bereits sein, dass Huub Stevens in der aktuellen Saison bereits abgelöst wird. In dem kommenden Spiel gegen Hertha BSC wird der alte Trainer Stevens wohl noch zu sehen sein, was danach passiert, ist bislang noch unklar.

Zorniger in der Übersicht

Der kommende Trainer von Stuttgart war in der Vergangenheit bereits als Co-Trainer von Markus Babbel für VfB eingestellt. Er stammt aus der näheren Umgebung und soll somit immer für Stuttgart erreichbar sein. „Sollte sich der VfB für eine neue Lösung entscheiden, ist Zorniger der richtige Mann für Stuttgart“, sagte Babbel der „Sport Bild“, mit welcher Entscheidung der aktuelle Trainer durchaus leben könnte. Den Fußballern von Stuttgart wir die Entscheidung wahrscheinlich nach dem kommenden Spiel ein wenig näher gebracht werden. Es wird jedoch zu erwarten sein, dass sich das Team nach einer Niederlage in den kommenden Tagen mit dem neuen Trainer abfinden muss. Vielleicht wird Stuttgart mit dem neuen Wind, der dann eingebracht wird, deutliche Verbesserungen aufweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.