Tuchel soll HSV-Trianer werden

Tuchel soll HSV-Trianer werden

Der Hamburger SV möchte Thomas Tuchel für sich gewinnen, um ihn somit zum best bezahlten Trainer der Geschichte des HSV zu machen. Nach aktuellen Aussgaen soll der Ex-Mainzer ab dem kommenden Sommer einen Vertrag für vier Jahre erhalten. Das Gehalt soll sich auf 3,2 Millionen Euro pro Saison festsetzen. Der Deal würde den abstiegsdrohenden Klub ganze 12,8 Millionen Euro kosten, was jedoch von Sponsoren getragen werden soll.

Sponsoren übernehmen die Kosten

fussballem2016„Die Sponsoren zeichnet eine große Vereinstreue aus. Klaus-Michael Kühne, Alexander Otto und ein dritter Investor, der nicht genannt werden will, sind bereit, ordentliche Beträge auf den Tisch zu legen – und das, ohne Gegenleistungen dafür zu verlangen“, sagte HSV- Aufsichtsratsvorsitzender Karl Gernandt. Zusätzlich soll der neue Trainer ein Budget von ganzen 25 Millionen Euro erhalten, das er im Sommer auf dem Transfermarkt einsetzen kann. „Thomas Tuchel kostet viel Geld. Ob er teuer ist, muss man rausarbeiten. Wenn er es wert ist, ist er nicht teuer“, sagte Gernandt.

Verträge laufen aus

Leider kann der HSV keine besonderen Spieler mehr vorzeigen. In der Saison wird versucht, die Spieler auszusortieren und einen Umbruch durchzuführen. Immerhin sind die besten Spieler mit Top-Verdiensten wie Rafael Von der Vaart und Marcell Jansen nicht mehr im Team dabei, da ihre Verträge nicht mehr verlängert werden. Auch Gojko Kacar kann nur auf eine weitere Verlängerung hoffen, die jedoch nicht alsbald eintreten wird. Die Arbeitspapiere von weiteren Profis laufen ebenso ab.  Es wird fraglich sein, ob Tuchel wirklich den Verein an die Spitze bringen kann. Experten sagen, dass es eine längere Zeit dauern wird, bis erneut guter Schwung im Verein erwartet werden kann. Zumindest müssen die Spieler richtig Gas geben, um wieder aufsteigen zu können, wenn sie weiterhin am Ende der aktuellen Tabellenplätze ausharren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.