Der VFL Wolfsburg marschiert weiter

Der VFL Wolfsburg marschiert weiter in Liga und Europa League

Beim VFL Wolfsburg läuft es in dieser Saison und besonders nach der Winterpause richtig gut. Nachdem die Wolfsburger zum Auftakt der Rückrunde mit einem 4:1 Erfolg gegen den FC Bayern München eine richtige „ Duftmarke gesetzt haben, lief es auch nach diesem grandiosen Spiel gegen den FC Bayern München über weite Strecken sehr erfolgreich. Im Spiel bei Eintracht Frankfurt tat sich das Team von Trainer Dieter Hecking zunächst noch ein wenig schwer nach dem Sensationssieg gegen die Bayern wieder zurück in den Alltag zu finden. Daher mussten sich die Wolfsburger am Ende mit einem glücklichen 1:1 Unentschieden zufriedengeben, nachdem der VFL bis zur 88. Minute sogar noch in Rückstand lag und durch den Treffer von Kevin de Bruyne wenigstens einen Punkt mit nach Wolfsburg nehmen konnte.

Wolfsburg mit vier Siegen in Folge in der 1. Bundesliga

Andreas 06/WIkimedia

Andreas 06/WIkimedia

Zuletzt konnte die Mannschaft aus Wolfsburg in der Bundesliga überzeugen und die Anhänger des Vereins konnten vier Siege in Folge bejubeln. Besonders beeindruckend waren die Auftritte der Wolfsburger in Leverkusen und beim SV Werder Bremen. Denn gerade in diesen Auswärtsspielen konnten die Zuschauer abwechslungsreiche Partien mit vielen Toren auf beiden Seiten erleben. Dabei waren es in Leverkusen die Wolfsburger, die zur Halbzeit bereits mit 3:0 in Führung lagen und wie der sichere Sieger aussahen. Dann allerdings kamen die Leverkusener nach der Pause noch einmal zurück ins Spiel und die Gäste aus Wolfsburg schienen zwischenzeitlich richtig von der Rolle. In der 72. Spielminute konnten die Gastgeber dann sogar noch den Ausgleich zum zwischenzeitlichen 4:4 bejubeln. Aber der letzte Treffer des Tages blieb einmal mehr dem Wolfsburger Bas Dost vorbehalten, der mit seinem 4. Treffer in dieser Partie in der Schlussminute noch den 5:4 Siegtreffer für den VFL Wolfsburg erzielen konnte.

Aber auch in Bremen bekamen die Fans wieder eine Menge geboten. Dabei waren es zunächst die Bremer, die im Laufe der ersten Halbzeit bereits drei Mal in Führung gehen konnten und unter dem Applaus der eigenen Fans mit einer 3:2 Führung in die Halbzeit verabschiedet wurden. In der zweiten Halbzeit waren die Wolfsburger einmal mehr in der Lage noch eine Schippe draufzulegen. Dadurch konnte der VFL Wolfsburg die Partie doch noch drehen und durch weitere Treffer von Bas Dost (48./51. Spielminute) und Daniel Caligiuri in der 53. Minute die Begegnung am Ende mit 5:3 gewinnen. Wenn Sie bei den nächsten Auftritten gegen den FC Augsburg und den SC Freiburg an weitere Erfolge der Wolfsburger glauben, dann informieren Sie sich zunächst auf http://www.sportwette.net/wettanbieter/mybet über den beliebten Buchmacher Mybet, der aktuell einen Neukundenbonus von bis zu 100 Euro für das Wettvergnügen bereithält.

Der VFL Wolfsburg trifft in der Europa League auf Inter Mailand

Auch in der Europa League konnten die Wolfsburger in den beiden K.-O.-Spielen gegen Sporting Lissabon überzeugen. So setzte sich das Team von Dieter Hecking am Ende mit einem 2:0 Heimerfolg und einem anschließenden 0:0 in Lissabon durch. Im Achtelfinale trifft der VFL nun auf die Mannschaft von Inter Mailand, die sich bekanntermaßen in der Winterpause mit Lukas Podolski und Xherdan Shaqiri prominent verstärkt hat. Allerdings dürften die Wolfsburger im Vergleich mit dem italienischen Traditionsverein aus Italien sicherlich nicht chancenlos sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.