WM 2022 findet im Winter statt

WM 2022 findet im Winter statt

Eine große Terminfrage gibt es bereits schon jetzt für das Jahr 2022. Die Fußball-WM findet dann in Katar statt und soll nicht im Sommer ausgeführt werden. Die US-Zeitung Sports Illustrated berichtete, dass die Arbeitsgruppe des Fifa-Verbands sich auf die Austragung für November und Dezember 2022 festgelegt hat. In den kommenden Wochen wird diese Annahme bei einem weiteren Treffen in Doha von dem Fifa-Exekutivkomitee entschieden. Voraussichtlich darf auf die Entscheidung im März gewartet werden.

Ein neuer Termin muss her

© Marco Verch / Wikimedia

© Marco Verch / Wikimedia

Es ist bekannt, dass in dem Wüstenstaat Katar im Sommer eine unerträgliche Hitze vorhanden ist, die in den Sommermonaten nicht auszuhalten ist. Besonders in den Monaten Juni und Juli, in denen die WM ausgetragen werden soll, sucht der Weltverband Fifa aktuell nach einer neuen Lösung. Bereits seit mehreren Monaten soll es einen neuen Termin geben, um die Austragung zu verschieben. Der Widerstand gegen die sommerliche WM kommt vor allem aus Europa. Aufgrund des vollen Terminkalenders der Top-Ligen wurde angeblich bereits über eine Verschiebung um einige Wochen in den Frühling gekämpft. Jedoch war hier noch kein Termin festgelegt worden.

Fifa-Generalsekratär bevorzugt den Winter

Die letzte Entscheidung, die öffentlich gehalten wurde, war von dem Fifa-Generalsekretär Jerome Valcke. Dieser wollte die WM im Winter 2022/23 stattfinden lassen. Der Franzose verwies auf die vielen anderen Mitglieder und Personen, die lieber im Winter die WM austragen würden. Der deutsche Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, Thomas Bach, verlässt sich auf eine eher ungütliche Entscheidung. Immerhin würde es eine Konfrontation mit den Winterspielen des Jahrs 2022 geben, was nicht im Sinne der WM sein sollte. Es bleibt abzuwarten, wie die Entscheidung des Fifa-Verbandes letztendlich ausfallen wird. Die Fans können jedoch schon jetzt sicher sein, dass es heiße Spiele in Katar geben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.