Barca fast im Pokal-Finale zu finden

­Barca fast im Pokal-Finale zu finden

Der Einzug ist fast perfekt: Trotz eines Patzers von Marc-Andre ter Stegen, dem Fußball-Nationaltorhüter von FC-Barcelona, steht dieser Klub bereits fast für den Einzug ins Finale, um den spanischen Pokal für sich zu gewinnen. Die Katalanen haben sich im Halbfinal-Hinspiel der Copa del Rey gegen FC Vollarreal mit 3:1 durchgesetzt. Der Keeper konnte den scharfen Flatterball von dem Spieler Trigueros nicht entschärfen. Nach diesem Ergebnis muss man sich natürlich nicht schuldig fühlen, auch wenn ein kleiner Patzer das Ergebnis hätte beeinflussen können.

Es ist fast amtlich

Lionel Messi und Andres Iniesta sowie Pique haben für den großen Erfolg gesorgt, der ihnen wahrscheinlich nicht mehr genommen werden kann. Neymar, brasiliens Nationalspieler, hatte einen Handelfmeter für Barcelona verschossen und somit die späte Chance für ein 4:1 nicht genutzt. Am späten Nachmittag des vergangenen Tages bestreiten Athletic Bilbao und Espanyol Barcelona das zweite Halbfinal-Hinspiel. Vor dem Spiel hatten die Spieler der beiden Mannschaften eine Schweigeminute eingelegt, die  dem kürzlich verstorbenen Trainer Udo Lattek galt. Dieser hatte Barcelona in den Jahren 1981 bis 1983 trainiert und somit den Katalanen den Europapokal ermöglicht.

© Themeplus / WIkimedia

© Themeplus / WIkimedia

Talente werden zu Stars

Es ist beeindruckend, dass Stars in immer besonderen Klubs geboten werden. Besonders der FC  Barcelona konnte bereits zahlreiche Spieler trainieren, die in den Europa-Top-5 zu finden sind. Aktuell befinden sich vor allem Lionel Messi und Andres Iniesta auf der Liste, auf die jeder Spieler gerne zu finden wäre. Ein außerordentlich starkes Team ist besonders in FC Barcelona zu finden, die mit ihren starken Spielern für großen Respekt bei anderen Mannschaften sorgen. Fehler werden zwar auch hier begangen, jedoch kann aufgrund der Schnelligkeit und des außerordentlichen Talents wenig Fehler erkannt werden, die sich zu Nachteilen entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.