Adrian Ramos möchte mehr spielen

Adrian Ramos möchte mehr spielen

Viele Spieler, viele Talente und viele Forderungen. Natürlich ist es normal für Fußballer, dass sie nicht nur viel Talent haben, sondern dieses auch gerne einsetzen möchten. Es ist besonders wichtig für den Dortmund-Star Adrian Ramos, mehr ins Spiel gesetzt zu werden, um zu zeigen, was er kann. Beim letzten Spiel in Turin saß er mal wieder nur 90 Minuten auf der Bank, ohne vom Trainer eingesetzt zu werden.

Der Frust ist groß

© Ultraslansi / Wikimedia

© Ultraslansi / Wikimedia

Natürlich gibt es Spieler und Auswechselspieler, die auf ihren Einsatz warten müssen. Für Adrian Ramos  hatte bereits beim kolumbianischen Radio-Sender RCN seiner Wut Luft gemacht: „Man ist gewohnt, alle acht Tage zu spielen, aber diese Chance kommt auf einmal nicht mehr. Man muss Geduld haben und weiter arbeiten. Ich erwarte, dass ich mehr Minuten bekomme.“ Es ist klar geworden, dass Ramos mehr Einsatz fordert und auf bessere Zeiten wartet: „Ich hoffe, dass es besser wird. Hier spielen wir anders als bei Hertha. Wenn ich in einem Spiel nicht mache, was der Trainer sagt, kostet mich das gleich meinen Platz,“ sagt der 29-Jährige weiter.

Ramos und seine Treffer

In der Vergangenheit war Ramos ein durchaus guter Spieler, der besonders als Joker öfter für gute Tore sorgte. In 15 Bundesliga-Spielen konnte er jedoch nur zwei Tore klarmachen. Er wurde neunmal eingewechselt und in der Champions League konnte er in fünf Partien für drei Treffer sorgen. Der Kolumbianer konnte vom BVB für eine zweistellige Millionensumme gekauft werden, die an Hertha BSC bezahlt wurde. Allerdings kam er bislang noch nicht annähernd an die Top-Form heran, die er bei Hertha zeigte. Es scheint, als sei der Spieler deutlich überfordert, weiterhin beim absteigenden BVB zu spielen. Allerdings kann der Spieler im Hinblick auf den weiter entfernten Abstieg ein wenig beruhigt werden. Immerhin hat BVB in den letzten drei Spielen gute Siege hinlegen können und ist auf der Tabelle weiter nach vorne geklettert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.