EM Quali: Deutschland besiegt Gibraltar mit 4:0

EM Quali: Deutschland besiegt Gibraltar mit 4:0

© Marcello Casal Jr / Wikimedia

Am vierten Spieltag der EM Qualifikation steht eines fest: Deutschland besiegt Gibraltar mit 4:0! Das Spiel endete vor wenigen Minuten. Die Torschützen waren Thomas Müller (2), Mario Götze und ein Eigentor von Gibraltar nach Pass von Podolski.

Deutschland besiegt Gibraltar mit 4:0

Mit dem Sieg über Gibraltar feiert Deutschland den zweiten Sieg im vierten EM Qualifikationsspiel. Gibraltar bleibt weiter ohne Tor bei der Europameisterschafts – Qualifikation. Der Auftritt der deutschen Nationalmannschaft war zumindest in der ersten Halbzeit überzeugend. Mit wenig Glanz, jedoch mit drei erzielten Toren ging es in die Halbzeitspause. Die Tore erzielten Thomas Müller (2) und Mario Götze. In der zweiten Halbzeit probierte es die deutsche Mannschaft fast nur noch mit Fernschüssen. Es fehlte die zündende Idee. 1912 gab es den höchsten Sieg der deutschen Nationalmannschaft. Damals gewann Deutschland mit 16:0 über Russland. Auch wenn einige Fans heute dachten, dass sie ein Torfestival zu sehen bekommen, war dies schon nach wenigen Minuten abzuschreiben. Die Mannschaft von Gibraltar klärte defensiv sehr gut die Bälle und konnte in der Offensive einige wenige Akzente setzen. In der 45 Minute, kurz vor dem Pausentee, gab es einen Fernschuss nach einem Einwurf von Gibraltar. Neuer war weit raus gerückt und konnte den Ball gerade noch zur Ecke entschärfen. Auch in der zweiten Halbzeit kam Gibraltar zu einer Torchance. Der langersehnte Treffer fiel jedoch nicht. Trotzdem wird die Mannschaft von Gibraltar mit einem 0:4 gegen den Weltmeister zufrieden sein. Nach dem 7:0 gegen Polen, dem 7:0 gegen Irland und dem 3:0 gegen Georgien, war der Abend für Gibraltar also ganz in Ordnung. Schließlich spielten sie ja auch gegen den amtierenden Weltmeister. Von dem war jedoch nicht viel zu sehen heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.