DFB Team: Erneut schwere Verletzung bei Marco Reus

Schon wieder hat es den Star des BVB getroffen. In der Partie zwischen Dortmund und Paderborn hat sich Marco Reus erneut schwer verletzt. Er wird dem BVB mindestens sechs Wochen lang fehlen.

Erneut schwere Verletzung bei Marco Reus

DFB Team: Erneut schwere Verletzung bei Marco Reus

Foto: Tim Reckmann / Wikimedia

Der Dortmunder Marco Reus hat sich im Spiel gegen Paderborn am Wochenende verletzt. Das Spiel endete 2:2, nachdem Dortmund souverän in Führung gegangen war. Reus wurde verletzt aus dem Spiel genommen, als er gefoult wurde. Nach unseren Informationen erlitt Reus einen Außenbandriss im rechten Knöchel. Zusätzlich soll ein weiteres Außenband angerissen sein. Außerdem hat sich der 25-Jährige eine Kapselverletzung zugezogen. Der Nationalspieler wird den Dortmundern 5 Spiele in der Bundesliga und zwei Champions League Spiele fehlen. Für die nächste Runde hat sich Dortmund bereits qualifiziert, jedoch wollen die Dortmunder souverän an der Spitze bleiben. Wegen mehreren Verletzungen hat Marco Reus lediglich elf Partien für die Dortmunder bestritten diese Saison. Trotzdem kommt er in diesen elf Pflichtspielen auf insgesamt drei Torvorlagen und sechs Treffern.

Foul an Reus in der zweiten Hälfte

In der 64. Spielminute wurde Marco Reus von den Beinen geholt. Zuständig dafür war der Paderborner Bakalorz. Dieser sprang Reus mit einer brutalen Aktion direkt in den Knöchel. Reus merkt sofort, dass etwas kaputt gegangen ist und hebt die Hand. Klopp spricht von einer schrecklichen Szene. Er bedauert, dass es dieses Mal der andere Fuß von Reus ist, den es getroffen hat. Bakalorz bekommt von Schiedsrichter Wolfgang Stark nur die gelbe Karte gezeigt. Das Team von Fussball EM 2016 Frankreich hätte den Paderborner vom Feld gestellt. Bakalorz bereut jedoch seine Tat und spricht von einem schlimmen Foulspiel. Nach dem Spiel eilt er in die Kabine der Dortmunder, um sich bei Reus zu entschuldigen. Dieser war jedoch bereits in Richtung Krankenhaus unterwegs. Klopp dagegen kennt die Attacken des Ex-BVB Profis Bakalorz noch aus alten Zeiten. Bis zum Rückrundenstart wird Marco Reus ausfallen. Wie wichtig er für die Mannschaft wäre, zeigt der 16. Tabellenplatz.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.