EM Quali: Spielabbruch bei Serbien gegen Albanien

Spielabbruch bei Serbien gegen Albanien

Serbiens Stefan Mitrovic (Freiburg) greift nach der Fahne von Albanien

Während Deutschland in der Nachspielzeit der zweiten Hälfte Punkte liegen lässt, sorgt ein Spielabbruch bei Serbien gegen Albanien für Unruhe. In der 41. Minute ist es soweit und der Schiedsrichter unterbricht die Partie von Serbien gegen Albanien. Auch in der serbischen Liga kam es schon zu vielen Auseinandersetzungen. Jetzt musste das Spiel von Serbien gegen Albanien abgebrochen werden, wie die UEFA twitterte. Albanien wollte die Partie nicht fortsetzen.

Spielabbruch bei Serbien gegen Albanien

In der 41. Minute wird die Partie zwischen Serbien und Albanien unterbrochen. Doch was war passiert? Wir blicken ein paar Minuten zurück. Bei einer Ecke von Albanien fliegen Bengalos von der Tribüne in Richtung Eckfahne. Der Schiedsrichter entscheidet auf eine kurze Unterbrechung der Partie. Danach lässt er weiterspielen. Ab der 40 Minute fliegt eine Drohne mit einer Albanienflagge in das Stadion. Die serbischen Spieler fühlen sich gestört und reißen die Flagge vom Himmel. Die Albaner fühlen sich anscheinend beleidigt und werden handgreiflich. Die Situation eskaliert, als nun auch Trainer und Auswechselspieler auf das Spielfeld rennen. Auf den Tribünen werden zeitgleich weitere Bengalos gezündet. Einige landen auf der Tribüne, andere auf dem Spielfeld. Der Schiedsrichter muss die Partie unterbrechen. Vor der Partie wurde bereits versichert, dass es keine Gästefans geben wird. Im Gegenzug dazu werden beim Rückspiel keine Serben nach Albanien reisen. Wer die albanische Flagge eingeflogen hat bleibt zunächst unklar. Das Einfliegen der Flagge gilt als Provokation gegenüber den Serben.  Diese Maßnahmen wurden aufgrund der kritischen Beziehung zwischen Serbien und Albanien getroffen. Was die Partie für Folgen für den serbischen oder albanischen Fußball haben wird, bleibt abzuwarten. Die UEFA wird ermitteln. Es gab allerdings bereits in der Geschichte der EM Qualifikation eine Auseinandersetzung in einer Partie. Damals wurde die Partie Serbien gegen Italien am Ende mit 3:0 für Italien gewertet. Nachdem zunächst unklar war, ob die Partie fortgesetzt wird oder nicht, twitterte die UEFA eine Nachricht. Als Grund für den Komplettabbruch wird gehandelt, dass Albanien sich geweigert hat, das Spiel fortzusetzen. Daher könnte das Spiel für Serbien gewertet werden.

UEFA Twitter – Meldung

„Serbia v Albania has been abandoned due to a pitch disturbance“

„Das Spiel Serbien gegen Albanien wurde aufgrund einer Störung abgebrochen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.