EM Quali: Ergebnisse und News zu den Spielen vom 11. Oktober

EM Quali - Die Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich

Foto: UEFA

Die Samstagspartien der zweiten Gruppenspiele sind beendet und die Verlierer und Gewinner stehen fest. Als unglücklicher Verlierer des Abends wird das deutsche Nationalteam gekrönt. Glücklicher Gewinner sind die Polen, die zum ersten Mal überhaupt die deutsche Mannschaft schlagen konnten.

Ergebnisse der EM Qualifikationsspiele vom 11. Oktober

Schottland 1:0 Georgien
Der Sieg der Schotten fand im heimischen Stadion von Glasgow statt. Die Mannschaft sicherte sich somit die ersten drei Zähler in der laufenden EM Qualifikationsrunde. Zuvor verlor Schottland das Auftaktsspiel gegen Deutschland mit 1:2.

Irland 7:0 Gibraltar
Vor kurzem berichteten wir, ob es beim Spiel von Gibraltar wieder Gegentreffer hageln wird. Und wir sollten Recht behalten. Genau wie in der ersten Partie gegen Polen, unterliegt Gibraltar seinem Gegner mit 0:7. Die Mannschaft von Gibraltar hatte keine Chance gegen Irland. Irland schoss sich somit schon einmal warm, denn als nächstes wartet Deutschland auf die Iren. Als kurioser Moment des Spiels, gilt die Auswechslung des Torhüters von Gibraltar. Dieser wechselte sich nach dem 0:7, aus Sicht der Spieler von Gibraltar, selbst aus und marschierte vom Feld. Irland ist nun mit einem Torverhätnis von 0:14 letzter der Gruppe D.

Rumänien 1:1 Ungarn
Keinen Sieger gab es in der Partie zwischen Rumänien und Ungarn. Vor den Fans in Bukarest legten die Rumänen jedoch gut los und führten zur Halbzeitspause verdient mit 1:0. Halten konnten sie das Ergebnis jedoch nicht und mussten sich so am Ende mit einer Punkteteilung zufrieden geben.

Armenien 1:1 Serbien
Auch in dieser Partie hat es keinen Sieger gegeben. Zur Halbzeit waren in diesem Spiel jedoch noch keine Tore gefallen.

Polen 2:0 Deutschland
Einen historischen Abend erlebten die Polen gestern Abend, als sie gegen die deutsche Mannschaft zum aller ersten Mal gewinnen konnten. In insgesamt 19 Aufeinandertreffen hat es vorher keinen Sieg für die Polen gegeben. Mit dem Sieg gegen Deutschland ist Polen weiterhin Tabellenführer. Dicht gefolgt von Irland, die mit einem Gegentor und der gleichen Anzahl an geschossenen Toren, auf dem zweiten Platz liegen.

Finnland 1:1 Griechenland
Insgesamt endeten vier Partien der EM Qualifikationsspiele vom 11. Oktober mit 1:1. Finnland gegen Griechenland war eines davon. Zur Halbzeit lagen die Griechen in Führung, Finnland konnte jedoch den verdienten Ausgleichstreffer erzielen, sodass es auch hier zu einer gerechten Punkteteilung kam.

Nordirland 2:0 Färöer
Großbrittanien feierte ein gelungenes Fußballwochenende. Schottland, Irland, England und Nordirland gewannen ihre EM Qualifikationsspiele. Nur Wales musste sich mit einer Punkteteilung (0:0 gegen Bosnien-Herzegowina) zufrieden geben.

Albanien 1:1 Dänemark
Auch diese Partie endete mit 1:1 Unentschieden. Albanien hat zur Halbzeit sogar überraschender Weise in Führung gelegen. In der zweiten Halbzeit reichten den Dänen 45 Minuten, um noch einen Punkt mit nach hause nehmen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.