EM Quali: Ergebnisse und Daten zu den Spielen vom 10. Oktober

Niederlande und Italien verhindern Katastrophe

Gianluigi Buffon möchte bis zur EM 2016 in Frankreich weitermachen

Foto: Илья Хохлов / Wikimedia

Die EM Qualifikationsspiele vom 10. Oktober sind gespielt und die Ergebnisse stehen fest. Während Belgien ein Schützenfest feierte, mussten die Niederlande und Italien um ihre Punkte bangen. Hier gibt es die EM Quali: Ergebnisse und Daten zu den Spielen vom Freitag.

Bereits in der 17. Spielminute gingen die Kasachen gegen die Holländer in Führung. Bis zur 62. Minute hatte es gedauert, bis das Team von Guus Hiddink zum Ausgleich kam. Der Schalker Klaas-Jan Huntelaar erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich. Nur wenig später in der 82. Spielminute erzielte Ibrahim Afellay die Führung für Oranje. Den Schlusspunkt setzte Robin van Persie vom Punkt aus. Das Auftaktspiel der Niederlande endete mit einem 2:1 für Tschechien. Mit dem Sieg über Kasachsten konnten die Holländer ihre ersten Punkte einfahren. Nach dem dritten Platz bei der WM 2014, steuern auch die Holländer eine gute Platzierung bei der EM 2016 an.

Chiellini’s (fast) lupenreiner Hattrick

Das EM Qualifikationsspiel zwischen Italien und Aserbaidschan endete mit einem 2:1 Sieg für Italien. Berti Vogts Team war zwar unterlegen, kratzte jedoch knapp an einer Überraschung vorbei. Italiens Giorgio Chiellini erlebte einen Fußballabend, wie ein Wechselbad von Glücks- und Trauergefühlen. Erst markierte er mit seinem Treffer zum 1:0 für Italien den ersten Treffer der Partie. In der zweiten Halbzeit erzielte er jedoch außerdem einen Treffer ins gegnerische Tor. Von seinem Eigentor hatte er sich jedoch schnell erholt, denn nur wenig später markierte er mit seinem Tor zum 2:1 den Enstand. Somit sicherte er seine Mannschaft vor einer Pleite und brachte den Sieg und die wichtigen drei Punkte mit nach hause. Italien und Kroatien liegen auf dem selben Tabellenplatz. Beide Vereine konnten beide ihrer bisherigen EM Qualifikationsspiele gewinnen. Kroatien gewann am Freitag Abend mit 1:0 in Bulgarien und machte den zweiten Sieg perfekt.

Belgien mit Torfestival

Belgien startet mit einem Sieg in die EM Qualifikation. Das erste Spiel wurde bereits auf den 31. März 2015 verschoben. Auch Israel (Belgiens Gegner im März) startete souverän in die EM Qualifikation. Das Team konnte sich mit einem 2:1 Sieg gegen Konkurrent Zypern durchsetzen. Tabellenführer ist aktuell Wales, die sich mit einem torlosen Spiel gegen Bosnien und Herzegowina ihren vierten Punkt sichern konnten. Das liegt natürlich auch daran, dass Belgien und Israel beide erst eine Partie absolviert haben. Dafür taten die Belgier gleich etwas für ihr Torverhältnis. Mit einem 6:0 fegten die Belgier die Spieler von Andorra förmlich vom Platz. Das Team aus Andorra hatte bei diesem Auswärtsspiel nicht den Hauch einer Chance. Wolfsburgs De Bruyne hatte in der 34. Minute bereits seinen Doppelpack komplettiert. Zuvor erzielte er in der 31. Minute vom Punkt aus das 1:0. Für die weiteren Tore sorgten Chadli, Origi und Mertens. Auch Mertens konnte in der Partie einen Doppelpack feiern und das innerhalb von nur 3 Spielminuten (65. & 68. Min).

EM Quali: Ergebnisse und Daten

Türkei 1:2 Tschechien
Während Tschechien den zweiten Sieg im zweiten Spiel feiern konnte, ist die Türkei mit Null Punkten aus zwei Spielen Tabellenschlusslicht.

Lettland 0:3 Island
Auch das isländische Nationalteam konnte einen weiteren Erfolg vermerken. Das Team gewann auswärts in Lettland souverän mit 3:0. Unter anderem flog der lettische Spieler Rudnevs mit einer Geld-Roten Karte vom Platz.

Niederlande 3:1 Kasachstan
Die Niederlande holt ihren ersten Sieg in der Qualifikation für die EM-Endrunde 2016 in Frankreich. Kasachstan beendete die Partie mit einem Mann weniger, da Dsoltschijew zuvor wegen eines groben Foulspiels vom Platz geflogen war.

Wales 0:0 Bosnien-Herzegowina
Keine Besonderheiten in dieser Partie. Sogar die Tore fehlten, sodass dies die einzige Nullnummer des Abends wurde.

Zypern 1:2 Israel
Israel startet mit einem Auswärtssieg in die EM Qualifikation.

Belgien 6:0 Andorra
Ein halbes Dutzend Mal musste der Torhüter aus Andorra hinter sich greifen. Mit dem 6:0 über Andorra, sichert sich Belgien drei Punkte im ersten Qualifikationsspiel.

Bulgarien 0:1 Kroatien
Knapper Auswärtssieg für die Kroaten, die am Ende glücklich mit drei Punkten nach hause reisen dürfen.

Malta 0:3 Norwegen
Norwegen hat seine Pflicht erfüllt und besiegt das Team aus Malta standesgemäß mit 3:0.

Italien 2:1 Aserbaidschan
Mann des Spiels war auf jeden Fall Giorgio Chiellini. Mit seinen drei Treffern sorgte er bei dieser Partie für ordentlich Stimmung. Am Ende landeten mehr Bälle im richtigen Tor, sodass Italien souverän, aber glanzlos gegen Aserbaidschan gewinnen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.