EM Quali: Ergebnisse des dritten Spieltags vom 13. Oktober

EM Quali Ergebnisse des dritten Spieltags vom 13. Oktober

Andrea Pirlo möchte bis zur EM 2016 für Italien spielen

Foto: Илья Хохлов / Wikimedia

Der dritte Spieltag der EM Qualifikationsspiele wurde am 13. Oktober fortgesetzt. Als große Überraschung des Abends gilt der Sieg von Island über die Nierlande. Außerdem bleiben die Türken weiterhin sieglos. Belgien konnte den wichtigen Sieg nicht einfahren und musste sich mit einer Punkteteilung zufrieden geben.

Niederlande blamiert sich, Kroatien feiert Kantersieg

Wie schon auf DFB.de, der Webseite des Deutschen Fußballbundes, zulesen war, düpierte Island die Niederlande. Einen souveränen Sieg konnten hingegen die Kroaten feiern. Italien gewann knapp und glanzlos auf Malta und sicherte sich drei Punkte für die EM 2016 in Frankreich. Hier die weiteren EM Quali Ergebnisse und News zu den Spielen vom 13. Oktober.

Kasachstan 2:4 Tschechien
Kasachstan konnte sich nicht den erhofften Dreier holen und verlor das Heimspiel gegen den Gegner aus Tschechien. Anpfiff der Partie war bereits um 18:00 Uhr gewesen. Tschechien hatte bereits beide Spiele zuvor gewinnen können, unter anderem auch gegen die Niederlande. Mit 9 Punkten aus 3 Partien ist Tschechien punktgleich mit Tabellenführer Island, die ebenfalls alle drei Partien gewinnen konnten.

Island 2:0 Niederlande
Ein weiterer harter Schlag für die Niederlande. Erst die Niederlage gegen Tschechien im ersten Gruppenspiel, dann der glückliche Sieg gegen Kasachstan und jetzt eine Pleite auf Island. In insgesamt 11 vorherigen Duellen der beiden Vereine, ist das der erste Sieg der Isländer. Damit hat Island als Überraschungsteam die Tabellenführung in der Gruppe A sicher.

Lettland 1:1 Türkei
Ein gewonnener Punkt für Lettland und weitere verpasste Punkte für die Türkei. Mit dem 1:1 Endergebnis im dritten Gruppenspiel bleiben die Türken weiterhin sieglos.

Wales 2:1 Zypern
Nach dem langweiligen 0:0 Unentschieden gegen Bosnien Herzegowina am letzten Spieltag, konnte sich Wales nun einmal durchsetzen. Sie gewannen gegen Zypern mit 2:1 und haben nun drei Punkte mehr auf dem Konto.

Andorra 1:4 Israel
Ein hoher Auswärtssieg für Israel war Teil des Fußballabends. Die Israelis gewannen die Partie gegen Andorra verdient mit 4:1.

Bosnien Herzegowina 1:1 Belgien
Ein wohl verdienter Punkt für Bosnien Herzegowina und zwei verlorene Punkte für Belgien. Mit dem 1:1 Endergebnis spielen die Kicker von Bosnien Herzegowina ein weiteres Mal Unentschieden. Im letzten Spiel gab es eine torlose Punkteteilung gegen Wales.

Malta 0:1 Italien
Ein gutes Pferd springt nicht höher, als es unbedingt muss. Das haben sich die Italiener auf Malta auch gedacht und gewannen die Partie mit 1:0. Der dritte Sieg im dritten Spiel für Italien. Sie sind somit punktgleich mit Kroatien, die ebenfalls die maximale Punkteausbeute sicher haben. In der Gruppe H bleibt Malta weiterhin ohne Punkte abgeschlagen hinter Kroatien, Italien, Norwegen und Bulgarien. Einziger Trost ist, dass die Mannschaft aus Aserbaidschan ebenfalls ohne Punkte dasteht und mehr Gegentore kassiert hat.

Norwegen 2:1 Bulgarien
Wieder ein Sieg für Norwegen. Im zweiten Gruppenspiel gewannen sie noch mit 3:0 auswärts auf Malta. Jetzt konnten sie ihre Heimstärke unter Beweis stellen und gewannen mit 2:1 gegen Bulgarien. Auf die Tabelle der Gruppe H hat das die Auswirkung, dass Norwegen nun einen Vorstand von drei Punkten auf Bulgarien hat.

Kroatien 6:0 Aserbaidschan
Ob die Kroaten am Ende sogar etwas Mitleid mit den Spielern von Aserbaidschan hatten? Mit 6:0 fegen die Kroaten die Gastmannschaft vom Platz und holen den dritten Sieg im dritten Spiel. Als Einwohner oder Fan von Aserbaidschan hat man zurzeit nicht viel zu lachen, denn es grüßt Ende der Tabelle. Mit keinem einzigen Punkt aus drei Partien ist Aserbaidschan letzter der Gruppe H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.