DFB Team: Mesut Özil fällt 10-12 Wochen verletzt aus

Mesut Özil Verletzung

© Steindy / Wikimedia

Kurz  vor dem zweiten Gruppenspiel drohen dem Nationaltrainer plötzlich Verletzungssorgen. Mesut Özil reiste nicht mit zum Treffpunkt nach Frankfurt, sondern direkt nach München. Dort wurde er dann von Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller Wohlfahrt untersucht. Das Ergebnis ist ernüchternt: Mesut Özil wird der deutschen Nationalmannschaft und dem FC Arsenal bis zu 12 Wochen lang fehlen.

Lange Verletzungspause für Özil

Özil reiste am Dienstag mit seiner Verletzung zur Nationalmannschaft. Da er aber zu große Probleme mit seinem Knie gehabt hat, setzte er sich in den nächsten Flieger richtung München. Müller Wohlfahrt teilte ihm dann die Verletzung mit: Özil erlitt eine Teilruptur des Außenbandes am linken Knie. Das bedeutet 10 bis 12 Wochen Pause. Die EM Qualifikationsspiele 2-4 wird Özil auf jeden Fall verpassen. Außerdem wird er dem FC Arsenal wohl in der kompletten Rückrunde fehlen. Die ersten sechs Wochen darf Özil das Knie nicht bewegen. Erst dann darf langsam mit dem Aufbautraining begonnen werden. Ohne Özil geht es also am Samstag nach Warschau. Und auch das Spiel in Gelsenkirchen gegen Irland, wird ohne Mesut statt finden. Das Länderspiel gegen Gibraltar und das Freundschaftsspiel gegen Spanien (beide im November) wird er ebenfalls verpassen. Am 26. November trifft der FC Arsenal in Dortmund auf den BVB. Auch dort wird Mesut Özil wohl als Zuschauer fungieren müssen.

Wer wird Mesut Özil – Ersatz?

Joachim Löw ist kein Trainer, der gerne Spieler nachnominiert. Außerdem sehen wir keinen Grund dazu, da jede Position doppelt besetzt ist.
Oliver Bierhoff, über einen möglichen Mesut Özil – Ersatz

Demnach wird es keinen Ersatz für Mesut Özil geben. Kevin Großkreutz wäre keine Option, denn auch Joachim Löw hat bereits klar gestellt, warum er Großtkreutz nicht nominiert hatte. In Absprache mit Jürgen Klopp (BVB), waren sich beide Seiten einig, dass Kevin Großkreutz etwas Ruhe braucht, um individuell an sich zu arbeiten. Seine Ausraster neben dem Spielfeld hatten also keine Auswirkungen auf die Nichtnominierung.

Wunderheilung bei Julian Draxler / Fortschritte bei Andre Schürrle

Schalkes Julian Draxler ist wie durch ein Wunder wieder schnell gesund geworden. Oliver Bierhoff sagte, dass Draxler bereits heute (Mittwoch) Abend im Hotel erwartet wird. Sein grippaler Infekt sei auskuriert und er ist wieder fit zum Trainieren.
Andre Schürrle klagt jedoch über muskuläre Probleme. Der Profi des FC Chelsea soll jedoch schon Morgen (Donnerstag) am Mannschaftstraining teilnehmen. Bislang trainierte Schürrle individuell im Hotel und war nicht fit genug, um wieder mit der Mannschaft trainieren zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.