Miroslav Klose tritt aus der Nationalelf zurück!

Der deutsche Nationalspieler Miroslav Klose

Foto: Michael Kranewetter / Wikimedia

Deutschlands Rekordtorschütze Miroslav Klose hat heute seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben. Der 36-jährige Angreifer wird nach 137 Länderspielen und 71 Toren zukünftig nichtmehr für die DFB-Auswahl auflaufen und wird Bundestrainer Joachim Löw damit auch in der EM-Qualifikation 2016 fehlen.

Bereits seit geraumer Zeit wurde darüber spekuliert ob und wann Miroslav Klose seine Nationalmannschafts-Karriere beendet, seit heute herrscht nur Klarheit. Der 36-jährige Stürmer hat heute bekannt gegeben zukünftig nicht mehr für Deutschland zu spielen, auf der Webseite des Deutschen Fußball-Bunds äußerte er sich wie folgt zu diesem Entschluss:

Mit dem Titel in Brasilien hat sich für mich ein Kindheitstraum erfüllt. Ich bin stolz und glücklich, dass ich diesen großen Erfolg für den deutschen Fußball mitgestalten durfte. Ich hatte eine einmalige, wunderschöne Zeit und viele unvergessliche Momente in der Nationalmannschaft

Nach Philipp Lahm ist Klose damit bereits der zweite Nationalspieler, der nach dem WM-Triumph in Brasilien aus der DFB-Elf bekannt zurückgetreten ist. Der Titelgewinn seit laut Klose der richtige Zeitpunkt um sich zu verabschieden:

Die letzten Wochen habe ich genutzt, mir diese Momente noch einmal bewusst zu machen und sie zu genießen. Für mich kann es keinen schöneren Zeitpunkt geben, um das Kapitel Nationalmannschaft zu beschließen

Die Zahlen und Statistiken von Klose hinterlässt sind einzigartig. Der Angreifer debütierte im März 2001 beim Länderspiel gegen Albanien für Deutschland und kommt auf insgesamt 137 Länderspiele. Mit 71 Toren ist er vor Gerd Müller (68) DFB-Rekordtorschütze. Darüber hinaus traf er bei vier WM-Endrunden insgesamt 16 Mal für die DFB-Auswahl und ist damit auch alleiniger WM-Rekordtorschütze vor dem Brasilianer Ronaldo (15 Tore). Last but not least ist er hinter Lothar Matthäus (15 Länderspiele) die Nr. 2 in der ewigen Rangliste des DFB.

Bundestrainer Joachim Löw äußerte sich wie folgt zum Rücktritt von Klose:

Für Miro war es immer eine Auszeichnung, in die Nationalmannschaft berufen zu werden, er hat für Deutschland alles gegeben. Ich habe größten Respekt vor Miros Entschluss genauso wie vor seiner unglaublichen Nationalmannschafts-Karriere, die kaum zu überbieten sein wird. Fußballerisch und menschlich wird Miro uns fehlen. Ich bin froh und dankbar, dass ich mit Miroslav Klose zusammenarbeiten durfte

Das Ende der Nationalmannschafts-Karriere ist jedoch kein endgültiges Karriereende für Klose. Vor der WM 2014 hat der Angreifer seinen Vertrag bei Lazio Rom um ein weiteres Jahr verlängert und wird damit mindestens noch bis zum Sommer 2015 aktiv sein. Leider werden wir den „ewigen Miro“ jedoch weder in der EM-Qualifikation 2016 erleben noch bei der Endrunde in zwei Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.