EM 2016: Antonio Conte wird neuer italienischer Nationaltrainer

EM 2016: Antonio Conte wird neuer italienischer Nationaltrainer

Das Rätselraten um die Nachfolge von Cesare Prandelli als neuer italienischer Nationaltrainer hat ein Ende gefunden. Ex-Juve Coach Antonio Conte übernimmt die Squadra Azzurra und soll den Vize-Europameister von 2012 zur EM 2016 nach Frankreich führen.

So langsam aber sich erholt sich der italienische Fußball nach dem WM-Debakel in Brasilien wieder. Vergangene Woche wurde mit Carlo Tavecchio ein neuer Verbandspräsident gewählt und nun hat der italienische Fußballverband FIGC auch einen Nachfolger für den zurückgetretenen Cesare Prandelli gefunden. Antonio Conte wird neuer italienischer Nationaltrainer und soll Andrea Pirlo & Co. zur EM 2016 nach Frankreich führen.

Bereits seit Tagen wurde darüber spekuliert ob und wann Conte als neuer Nationaltrainer vorgestellt wird. Am Donnerstagabend folgte dann die Bestätigung seitens des FIGC. Auch Italiens Generalausrüster Puma bestätigte die Gerüchte mit der Bekanntgabe, man werde sich finanziell an dem neuen Projekt des italienischen Verbands beteiligen. Laut der Gazzetto dello Sport erhält Conte einen 2-Jahresvetrag bis zu EM 2016 und soll jährlich 3,6 Mio. Euro verdienen, die offizielle Vorstellung ist am kommenden Dienstag in Rom geplant.

Der 45-jährige Conte will, wie sein Vorgänger Prandelli, ein neues Konzept beim FIGC einführen und die Squadra Azzurra vergleichbar mit einem Verein zu führen. Dazu sollen engere Kontakte zu den Klubs und Trainern der Serie A gepflegt werden um besser über den Zustand der Spieler und ihr Trainingsprogramm informiert zu sein. Conte trat erst im Juli diesen Jahres nach drei nationalen Meisterschaften in Folge als Cheftrainer von Juventus Turin zurück.

Italien trifft in der EM-Qualifikation 2016 in der Gruppe H neben Kroatien auch auf Aserbaidschan, Bulgarien, Malta und Norwegen. Den Auftakt bestreitet man am 9. September mit dem Auswärtsspiel gegen Norwegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.