EM 2016: Wird Claudio Ranieri neuer Nationaltrainer in Griechenland?

EM 2016: Wird Claudio Ranieri neuer Nationaltrainer in Griechenland?

Foto: Майоров Владимир / Wikimedia

Griechenland befindet sich bereits seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem neuen Nationaltrainer und dieser könnte Gerüchten zu Folge Claudio Ranieri heißen. Der Italiener soll den scheidenden Fernando Santos nach der WM-Endrunde in Brasilien beerben berichten mehrere griechische Sportmedien.

Ende gut, alles gut in Griechenland? Lange hat der griechische Fußball-Verband EPO einen Nachfolger für den Portugiesen Fernando Santos gesucht und nun scheint man mit Claudio Ranieri endlich einen neuen Nationaltrainer gefunden zu haben. Wie das Online-Portal „sport24.gr“ berichtet, soll Ranieri der Wunschkandidat sein, eine Entscheidung soll noch vor dem Start der WM 2014 in Brasilien fallen. Gerüchten zu Folge soll der Italiener einen 2-Jahresvertrag erhalten und 800.000 Euro jährlich verdienen. Der EPO wollte sich zu diesen Gerüchten nicht äußern.

Der 62-jährige trainierte in den vergangenen Jahren zahlreiche Spitzenvereine wie den FC Chelsea, Inter Mailand oder Juventus Turin. Bis Mai diesen Jahres stand Ranieri als Cheftrainer beim AS Monaco unter Vertrag. Ranieri führte den Zweitligisten zurück ins französische Oberhaus, holte dort hinter Paris St. Germain die Vize-Meisterschaft und schaffte damit auch die Qualifikation für die UEFA Champions League.

In den vergangenen Wochen wurden auch immer deutsche Trainer mit Griechenland in Verbindung gebracht, so sollen auch Armin Veh und Lothar Matthäus potenzielle Kandidaten für das Amt des Nationaltrainers gewesen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.