EM 2016: Das Stade de Nice hat den ersten Härtetest gemeistert

EM 2016: Stade de Nice hat den ersten Härtetest gemeistert

Foto: Vinci / Wikimedia

Das Stade de Nice ist eines von vier Stadien welches für die Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich errichtet werden. Im September 2013 wurde das Stadion offiziell eröffnet und mit dem Freundschaftsspiel am vergangenen Sonntag zwischen Frankreich und Paraguay hat es nun auch seinen ersten Länderspiel erfolgreich absolviert.

Seit über 40 Jahren hatte die französische Fußball-Nationalmannschaft kein Länderspiel mehr in Nizza, der fünftgrößten Stadt des Landes, absolviert. Am vergangenen Sonntag war es jedoch endlich wieder soweit und die Equipe Tricolore absolvierte ein Freundschaftsspiel gegen Paraguay.

Vor 35.000 Zuschauern im ausverkauften Stade de Nice trennten sich die beiden Mannschaften 1:1 Unentschieden. Die Stadt an der Cote d’Azur hat den ersten richtigen Härtestest bestens gemeistert. Beim Länderspiel gegen Paraguay gab es bereits einen Vorgeschmack darauf was Fußball-Fans während der EM 2016 in Nizza erwartet. Die berühmten Plätze der Stadt wie die Promenade des Anglais oder der Place Garibaldi waren schon Stunden vor dem Anpfiff mit blau-weiß gekleideten Fans gefüllt. Die Stimmung in der gesamten Stadt ausgelassen.

Im Stadion selbst mussten die Fans bis zur 82. Minute auf das Premierentor warten, Antoine Griezmann brachteFrankreich in der Schlussphase in Front. Les Bleus fing sich jedoch wenige Minuten später durch Victor Caceres den Ausgleich, was der der guten Stimmung im Stade de Nice jedoch keinen Abbruch tat.

Die Baukosten für die Allianz Riviera, wie das Multifunktionsstadion vor und nach der Fußball-Europameisterschaft 2016 offiziell heißen wird, belaufen sich auf rd. 245 Mio. Euro. 69 Mio. Euro davon werden von den öffentlichen Körperschaften finanziert, den Rest trägt die private Investorengruppe Nice Eco Stadium. Im Stade de Nice werden insgesamt vier EM-Spiele stattfinden, drei Gruppenspiele und ein K.o.-Spiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.