Gianluigi Buffon möchte bis zur EM 2016 in Frankreich weitermachen

Gianluigi Buffon möchte bis zur EM 2016 in Frankreich weitermachen

Foto: Илья Хохлов / Wikimedia

Während die meisten Fußball-Profis mit 36 Jahren ihre aktive Karriere bereits beendet haben, denkt Italiens Nationaltorhüter Gianluigi Buffon noch lange nicht daran seine Handschuhe an den Nagel zu hängen. Buffon möchte mit der Squadra Azzurra nicht nur bei der bevorstehenden WM 2014 in Brasilien voll angreifen, sondern denkt auch schon an die EM 2016 in Frankreich.

Gianluigi Buffon war jahrelang der beste Torhüter der Welt und konnte in den vergangenen Jahren nicht nur mit Juventus Turin nahezu alles gewinnen, was es zu gewinnen gab, sondern sicherte sich auch 2006 mit der italienischen Nationalmannschaft 2006 den Weltmeister-Titel in Deutschland. Im stolzen Fußball-Alter von 36 Jahren wird Buffon diesen Sommer seine insgesamt fünfte WM-Endrunde in Brasilien bestreiten und auch wenn die Reflexe ein wenig langsamer geworden sind, an Selbstbewusstsein mangelt es Buffon nicht:

Wir haben die technischen und moralischen Qualitäten, um ganz weit zu kommen. Es wird für alle schwer, uns zu schlagen, kein Team ausgeschlossen

Bereits 2012, bei der Fußball-EM in Polen und der Ukraine war Italien mit dem Einzug ins Finale so etwas wie die Überraschungsmannschaft des Turniers. Buffon traut sich und seinen Mannschaftskollegen diese Rolle nun auch in Brasilien zu und äußerte sich im Gespräch mit der Gazzetta dello Sport wie folgt dazu.

Buffon kündigte an, auch nach der WM 2014 weiter in der Nationalelf spielen zu wollen, sein Ziel ist die Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich:

Mit 36 Jahren spiele ich noch immer auf einem sehr hohen Niveau, das ist ein schönes Gefühl. In einem Jahr werde ich mich auf eine gute Saison mit Blick auf die EM 2016 vorbereiten

Italien trifft in der EM-Qualifikation 2016 ab in der Gruppe H neben Aserbaidschan auch auf Bulgarien, Norwegen, Malta und WM-Teilnehmer Kroatien. Eröffnen wird man die Qualifikation am 9. September auswärts in Norwegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.